Zur Inhaltsnavigation springen Zum Inhalt springen
Logo: Stadt Landkreis Kassel
Aktuelles > Pressemitteilungen >

Aktuelles


 

Finanzierung für zweiten Bauabschnitt des Lossehauses Niederkaufungen steht

Auf dem Foto sieht man von links nach rechts Peter Nissen (Servicezentrum Regionalentwicklung des Landkreises Kassel), Pfarrer Gottfried Bormuth, Landrat Uwe Schmidt, Regionalmanager Marco Lingemann (Leader-Region Casseler Bergland), Bürgermeister Arnim Roß, Pfarrer Andreas Synofzik und Architekt Dipl.-Ing. Joachim Döring Auf dem Foto sieht man von links nach rechts Peter Nissen (Servicezentrum Regionalentwicklung des Landkreises Kassel), Pfarrer Gottfried Bormuth, Landrat Uwe Schmidt, Regionalmanager Marco Lingemann (Leader-Region Casseler Bergland), Bürgermeister Arnim Roß, Pfarrer Andreas Synofzik und Architekt Dipl.-Ing. Joachim Döring

Kaufungen. Gute Nachrichten für die Evangelische Kirchengemeinde Niederkaufungen und die Gemeinde Kaufungen hatte Landrat Uwe Schmidt bei einem Besuch im Kaufunger Ortsteil Niederkaufungen im Gepäck: „Aus Mitteln des europäischen LEADER-Programms können wir weitere 62.922 Euro für den zweiten Bauabschnitt des Lossehauses bewilligen“.

Die evangelische Kirchengemeinde Niederkaufungen kann damit ihre Pläne realisieren, nach der grundsätzlichen Sanierung der ehemaligen Gaststätte Allmeroth in der Mittelstraße nun auch das Obergeschoss auszubauen. „Wir wollen im Obergeschoss im ehemaligen Saal vier Gruppen- und Konferenzräume mit einem Foyer einrichten“, erläutert Pfarrer Gottfried Bormuth. Außerdem werde die Außenfassade instand gesetzt und eine Toilettenanlage eingerichtet. Bormuth: „Wir hatten diese Arbeiten erst mal zurückgestellt, um zu schauen, wie sich die Bedarfe und die Nutzung des Lossehauses entwickeln“. Das im Oktober 2016 eröffnete Lossehaus erfreut sich großen Zuspruch, „so dass wir jetzt den nächsten Schritt wagen“, so Bormuth weiter.

Die Gesamtkosten für den Ausbau des Obergeschosses belaufen sich auf rund 315.000 Euro – damit kostet die Sanierung des Gebäudes mehr als 700.000 Euro. Neben der LEADER-Höchstförderung für ein einzelnes Projekt von insgesamt 200.000 Euro (137.078 Euro waren bereits als Förderung in den ersten Bauabschnitt geflossen) werden zur Finanzierung Eigenmittel der Kirchengemeinde und Spenden von Kaufunger Bürgern genutzt.

Hintergrund:
Das Lossehaus in Niederkaufungen wird aus dem Budget des Regionalforums Casseler Bergland gefördert. Dieses Budget wird der Region Casseler Bergland jährlich im Rahmen des EU-Förderprogramms LEADER zugewiesen und setzt sich aus EU- und Landesmitteln zusammen. Im Fall der Niederkaufunger Begegnungsstätte stammt die Förderung allein aus Mitteln der EU.

Das Förderbudget steht dem Regionalforum zur Verfügung, um Projekte zur Regionalentwicklung zu fördern. Die Errichtung der Begegnungsstätte wurde neben weiteren Projekten durch das Regionalforum als ein in diesem Sinne förderwürdiges Projekt ausgewählt. Das positive Votum des Regionalforums ist Voraussetzung für eine Förderung durch das Servicezentrum Regionalentwicklung des Landkreises. Im Landkreis Kassel gibt es zwei LEADER-Regionen (Casseler Bergland und KulturLandschaft HessenSpitze).

Die Region Casseler Bergland umfasst die zehn Kommunen Bad Emstal, Baunatal, Fuldabrück, Helsa, Kaufungen, Lohfelden, Nieste, Niestetal, Schauenburg und Söhrewald im Landkreis Kassel und die drei Kommunen Gudensberg, Edermünde und Niedenstein im Schwalm-Eder- Kreis.

Die Region KulturLandschaft HessenSpitze umfasst die neunzehn Städte und Gemeinden Bad Karlshafen, Wahlsburg, Oberweser, Reinhardshagen, Trendelburg, Hofgeismar, Liebenau, Grebenstein, Immenhausen, Espenau, Vellmar, Fuldatal, Ahnatal, Calden, Habichtswald, Zierenberg, Breuna, Wolfhagen und Naumburg.

Weitere Informationen zu den LEADER-Regionen bietet die Internetseite www.region-kassel-land.de.

21.08.2017




© 2010-2012 Landkreis Kassel Wilhelmshöher Allee 19-21 Kassel