Zur Inhaltsnavigation springen Zum Inhalt springen
Logo: Stadt Landkreis Kassel
Aktuelles > Pressemitteilungen >

Aktuelles


 

EU-Mittel für das Klostermuseum Merxhausen

Auf dem Foto sieht man von links nach rechts Joachim Hübner und Ingeborg Ritter (beide Vorstand Kultur- und Geschichtsverein), Erste Kreisbeigeordnete Susanne Selbert, Hartwin Neumann (Vorsitzender Kultur- und Geschichtsverein) und Ernst Rogge (Museumsleiter). Auf dem Foto sieht man von links nach rechts Joachim Hübner und Ingeborg Ritter (beide Vorstand Kultur- und Geschichtsverein), Erste Kreisbeigeordnete Susanne Selbert, Hartwin Neumann (Vorsitzender Kultur- und Geschichtsverein) und Ernst Rogge (Museumsleiter).

Landkreis bewilligt 44.184 Euro aus dem LEADER-Programm

Bad Emstal. Das Gutshofgebäude in Bad Emstal-Merxhausen soll für die Bedürfnisse eines modernen Museums umgebaut werden. "Ich freue mich, dass wir den Antrag des Kultur- und Geschichtsvereins Bad Emstal e.V. entsprechen können und 44.184 Euro aus Mitteln des europäischen LEADER-Programms zur Verfügung stellen", informiert Vizelandrätin Susanne Selbert. Mit der Förderung wird der Kultur- und Geschichtsverein Bad Emstal in die Lage versetzt, die rund 227.000 Euro teure Umbaumaßnahme für das Museum zu realisieren.

"Um im Gutshofgebäude ein für die Besucher ansprechendes Museum einzurichten, sind sowohl bauliche Maßnahmen wie auch eine ansprechende Ausstattung der Dauerausstellung notwendig", erläutert Selbert. Zu den geplanten Baumaßnahmen, die nichts am äußeren Erscheinungsbild des Gebäudes ändern, gehört eine Neuanordnung der Räume, Flure und Treppenaufgänge. Außerdem werden eine neue Beleuchtung, neue Texttafeln, moderne Museumstechnik und die Voraussetzungen für eine optimale Objektpräsentation geschaffen.

Der Kultur- und Geschichtsverein erhält für die Gesamtmaßnahme neben der LEADER-Förderung Zuschüsse des Landes Hessen und des Landkreises sowie Spenden der Kasseler Sparkasse und von vielen weiteren Einzelspendern. Außerdem hilft die VITOS GmbH als Eigentümer des Gutshofs bei den Sanierungsmaßnahmen.

Selbert: "Das große Engagement des Vereins und seiner Mitglieder und die vielen Spenden zeigen, dass viele Menschen in unserer Region hinter dem Klostermuseum stehen". Die Baumaßnahme soll bis zum Sommer 2019 abgeschlossen sein.

Hintergrund:
Die Idee, im Gutshofgebäude des ehemaligen Klosters Merxhausen ein Klostermuseum mit einer Dauerausstellung zu "800 Jahren Frauenbilder" einzurichten, entstand bereits 1999. 2006 wurde die jetzige Sammlung eröffnet. Seit dieser Zeit wurde an einer Sanierung und Optimierung des Museums gearbeitet, die jetzt endlich realisiert werden kann.

05.12.2017




© 2010-2012 Landkreis Kassel Wilhelmshöher Allee 19-21 Kassel