Zur Inhaltsnavigation springen Zum Inhalt springen
Logo: Stadt Landkreis Kassel
Aktuelles > Pressemitteilungen >

Aktuelles


 

Gefiederte Models im Fokus

Vize-Landrätin Susanne Selbert im angeregten Gespräch mit Harald Haag von der Gesellschaft für Ornithologie und Naturschutz Kassel (links) und dem Naturfotografen Dr. Bernd Stein von der Gesellschaft Deutscher Tierfotografen (rechts). Vize-Landrätin Susanne Selbert im angeregten Gespräch mit Harald Haag von der Gesellschaft für Ornithologie und Naturschutz Kassel (links) und dem Naturfotografen Dr. Bernd Stein von der Gesellschaft Deutscher Tierfotografen (rechts).

Foto-Ausstellung zur nordhessischen Vogelwelt

Region Kassel. Unter dem Titel "Nordhessische Vogelwelt" zeigen derzeit 19 Naturfotografen der Regionalgruppe der Gesellschaft Deutscher Tierfotografen im Foyer des Kreishauses einige ihrer schönsten Naturaufnahmen. Im Fokus der Ausstellung stehen die heimischen Vogelarten wie Wendehals, Stieglitz oder Star. Deren Zahl ist stark rückläufig, weshalb sie immer seltener zu sehen sind, wie Harald Haag von der Gesellschaft für Ornithologie und Naturschutz in seiner kurzen Ansprache anlässlich der Ausstellungseröffnung erläuterte. "Teilweise ist die Population schon um die Hälfte geschrumpft", mahnte er. In diesem Sinne sei die Ausstellung auch als ein Aufruf zu verstehen, die heimischen Vögel beim Natur- und Artenschutz nicht zu übersehen. Ins gleiche Horn stieß auch Dr. Bernd Stein von der Gesellschaft Deutscher Tierfotografen. Selbst engagierter Tierschützer, wies er auf die Vernetzung der Natur hin, weshalb ein Rückgang von Insekten eben auch Auswirkungen auf die Zahl der Vögel habe.

Susanne Selbert, die Erste Kreisbeigeordnete des Landkreises Kassel, griff diesen Appell auf. Sie bedankte sich bei den beteiligten Fotografinnen und Fotografen und hob die Bedeutung ihrer Bilder hervor. "Zwar können Bilder keine Arten retten", so die Vize-Landrätin, "jedoch leisten sie einen Beitrag dazu, uns den wertvollen Naturschatz den diese Vögel darstellen, buchstäblich vor Augen zu führen." Es gelte der bekannte Satz: "Wir können nur schützen, was wir kennen."

Musikalisch passend begleitet wurde die Ausstellungseröffnung von der Sängerin Sylvia Cordes und der Pianistin Yevgeniya Schott von der Kammeroper Kassel, die einige "Vogellieder" zum Besten gaben.

Die Ausstellung ist noch bis 16. Februar im Kreishaus zu sehen. Öffnungszeiten: Montag bis Freitag von 8 bis 20 Uhr. Der Besuch ist kostenlos. Abzüge der ausgestellten Bilder können käuflich erworben werden. Infos dazu an der Infotheke.

23.01.2018




© 2010-2018 Landkreis Kassel Wilhelmshöher Allee 19-21 Kassel