Zur Inhaltsnavigation springen Zum Inhalt springen
Logo: Stadt Landkreis Kassel
Aktuelles > Pressemitteilungen >

Aktuelles


 

Kreisstraße von Weimar zur Bundesstraße 251 erhält neue Decke (04.04.2018)

Ahnatal. Die Deckenerneuerung der Kreisstraße 29 zwischen dem Ahnataler Ortsteil Weimar und dem Anschluss an die Bundesstraße 251 beginnt am 9. April. "Grund für die Deckenerneuerung sind die Amphibienschutzanlagen kurz hinter dem Ortsausgang von Weimar", informiert Uwe Koch, Fachdienstleiter Verkehr und Sport beim Landkreis Kassel. Diese Querungshilfen für Amphibien, die über die ganze Fahrbahnbreite laufen, sind mittlerweile so "schadhaft, dass die Verkehrssicherheit auf der Straße gefährdet ist", so Koch weiter. Da die Naturschutzbehörden die Amphibienschutzanlagen nicht mehr für erforderlich halten, werden die Anlagen in der Fahrbahn und entlang der Strecke entfernt. Koch: "Wir sanieren die Fahrbahn auf einer Länge von 145 Metern – die Mittelinsel bleibt da wo sie derzeit ist".

Die Sanierung wird zwei Wochen dauern. "Für die Bauarbeiten wird die Straße vollgesperrt – die ausgeschilderte Umleitung läuft von Weimar aus über die Kreisstraße 30 zur Landesstraße 3217 und dann zur Bundesstraße 251 – von Dörnberg kommend ist die Umleitung über die Bundesstraße 251, die Landesstraße 3217 und dann über die Kreisstraße 30 nach Weimar ausgeschildert", informiert Stefan Nebenführ, zuständiger Mitarbeiter des Sonderfachdienstes Verkehr und Sport des Landkreises Kassel. Der Landkreis bittet die Verkehrsteilnehmer wegen der baubedingten Einschränkungen um Verständnis.

Die Planung und Ausschreibung für die Baumaßnahme hat Hessen Mobil im Auftrag des Landkreises übernommen – der Arbeiten werden von einem Unternehmen aus Korbach ausgeführt. Die Kosten für die Sanierung belaufen sich auf rund 80.000 Euro.

04.04.2018

 




© 2010-2018 Landkreis Kassel Wilhelmshöher Allee 19-21 Kassel