Zur Inhaltsnavigation springen Zum Inhalt springen
Logo: Stadt Landkreis Kassel
Aktuelles > Pressemitteilungen >

Aktuelles


 

Unterstützung für Denkmalpflegemaßnahmen in Liebenau

Auf dem Foto sieht man von links nach rechts Peter Nissen (Servicezentrum Regionalentwicklung), Holger Köhler (stellv. Ortsvorsteher Liebenau), Harald Munser (Bürgermeister Liebenau) und Vizelandrat Andreas Siebert. Auf dem Foto sieht man von links nach rechts Peter Nissen (Servicezentrum Regionalentwicklung), Holger Köhler (stellv. Ortsvorsteher Liebenau), Harald Munser (Bürgermeister Liebenau) und Vizelandrat Andreas Siebert.

Liebenau. "Im Zuge der Neugestaltung der Mittleren Straße und der Straße Im Hagen können auch denkmalpflegerische Baumaßnahmen an den Stellplätzen und im direkten Anschluss an die Straße gefördert werden", kündigt Vizelandrat Andreas Siebert eine gute Nachricht für die Liebenauer Anwohner der beiden Straße an.

75.000 Euro aus dem Hessischen Programm der Dorfentwicklung für Liebenau stehen für Maßnahmen der Stadt bereit, die bei der Sanierung der beiden Straßen "genauso vorgehen will, wie bei der Hinteren Straße", informiert Bürgermeister Harald Munser. Dort waren nach der Sanierung der Straße umfangreiche gestalterische Maßnahmen der Freiflächen erfolgt.

"Bei der jetzt anstehenden Straßensanierung wird die Straßenbreite reduziert", erläutert Munser. Es werde eine Einbahnstraßenregelung geben und der Fahrradverkehr könne in beide Richtungen laufen. In der Mittleren Straße wird die Fahrbahnbreite auf 2,9 Meter reduziert, bei der Straße "Im Hagen" auf 4,4 Meter.

Munser: "Dadurch entsteht mehr Platz neben der Fahrbahn und den wollen wir attraktiver gestalten".

Geplant ist, zwei Anschlussrinnen in Naturstein anzulegen, die nicht nur schöner aussehen, sondern auch Barrierefreiheit für die Fußgänger ermöglichen. Die Stellplatzflächen werden optisch hervorgehoben und durch die bereits in der "Hinteren Straße" vorhandenen Materialien und Farben, kann ein "harmonisches und einheitliches Stadtbild entstehen".

"Kommunale Investitionen in Freiflächen in der Ortsmitte haben häufig den Effekt, dass sich auch die privaten Hauseigentümer darum bemühen, mit den Fördermitteln der Dorfentwicklung, ihr Haus aufzuwerten", berichtet Vizelandrat Siebert. Diesen Effekt erhoffe man sich auch jetzt wieder in Liebenau.

20.02.2019




© 2010-2018 Landkreis Kassel Wilhelmshöher Allee 19-21 Kassel