Logo: Stadt Landkreis Kassel

Button: Drucken Seite drucken


 

20 Jahre Märchentheater am Märchenlandweg und in der Grimmheimat 2019

Freuen sich auf das Märchentheater-Jubiläumsprogramm (v. l.): Stefan Becker (Spielraum-Theater), Landrat Uwe Schmidt, Nicola Mütterthies (Kasseler Sparkasse), EAM-Geschäftsführer Georg von Meibom und Kerstin Rhön (Theater Laku Paka). Freuen sich auf das Märchentheater-Jubiläumsprogramm (v. l.): Stefan Becker (Spielraum-Theater), Landrat Uwe Schmidt, Nicola Mütterthies (Kasseler Sparkasse), EAM-Geschäftsführer Georg von Meibom und Kerstin Rhön (Theater Laku Paka).

mit dem Theater Laku Paka und Spielraum-Theater

Herausspaziert! In Scheunen, Schlössern, Burgen, Burgruinen, auf luftigen Bergwiesen, alten stimmungsvollen Stadtplätzen, in kleinen Museen, Mühlen, in Kindergärten, Schulen und anderen wunderschönen Orten der Region werden von Mai - Oktober 2019 bereits zum 20. Mal märchenhafte Stücke des Spielraum-Theaters und des Theaters Laku Paka gezeigt.

Darunter die Klassiker, die schon viele Besucher in den Bann gezogen haben, aber auch viele wunderschöne Neuproduktionen. Eine Region lebt mit ihrer Tradition – dem Märchenerzählen und -spielen. Orte im Landkreis Kassel, der Stadt Kassel und der Region Nordhessen sind dabei. Und einige sogar mehrmals. Es erwarten Euch über 100 Aufführungen in 38 Orten. Die Region zeigt sich von der Schokoladenseite.

„Wir sind ein regionales Unternehmen und unterstützen gern regionale Projekte für Kinder und Familien“, sagte Georg von Meibom, Geschäftsführe der EAM

Auch neue Spielorte sind uns herzlich willkommen. Nun geht es von Willingshausen über Neustadt und Frankenberg bis nach Bad Karlshafen. Und auch in Schulen und Kindergärten wird gespielt. „Mich freut es sehr, in den Schulen Zeit zu Nachgesprächen mit den Schüler*innen zu haben“, sagte Kerstin Rhön vom Theater Laku Paka.

Stefan Becker vom Spielraum-Theater und künstlerischer Leiter des Projektes fügte hinzu: „Viele Aufführungen werden mit zusätzlichen Bonbons garniert. Mitmachaktionen, Spiele,  Dorffeste, Wandern, gutem Essen, Schlossbesichtigungen und vielem mehr. Und wer Lust hat, geht einfach vorher oder nachher wandern. Denn dazu lädt der Märchenlandweg ein, der übrigens in jedem Ort ausgeschildert ist.“

„Den Märchenlandweg haben wir zeitgleich im Jahre 2000 gegründet“, sagte der Landrat Schmidt, „und wir freuen uns sehr über die Belebung mit Theater und Geschichten.“

Im Programm sind auch die Kindertheatertermine zum Brüder- Grimm-Festival im wunderschönen Park Schönfeld in Kassel. Ab dem 30. Juni geht es los. Immer Mittwoch bis Freitag um 16.30 Uhr. Und für Erwachsene wartet die Neuproduktion „Das Flüstern der Bäume“.  Mit Unterstützung der EAM werden an den Spielorten auch Bücher an die Zuschauer verteilt, die über die Kindheit der Brüder Grimm berichten.“ Glücklicher groß werden mit den Brüdern Grimm“ heißt das vielversprechende Buch. Und auch kleine Klappkarten sind entstanden, in denen die Kinder gesehene Stücke nachlesen können. Frau Mütterthies von der Kasseler Sparkasse sagte zum Schluss: „Wir unterstützen das Projekt seit Anbeginn und wünschen den Theatern Laku Paka und Spielraum-Theater viele schöne Aufführungen in unserer Region.“

27.05.2019

© 2010-2018 Landkreis Kassel Wilhelmshöher Allee 19-21 Kassel