Zur Inhaltsnavigation springen Zum Inhalt springen
Logo: Stadt Landkreis Kassel

Familie und Bildung


 

Zuschussmöglichkeiten für Teilnehmer aus sozial benachteiligten Familien im Landkreis Kassel

1. Zuschuss aus dem Bildungs- und Teilhabepaket der Bundesregierung:
Summe: 10,00 € monatlich, bis zu 120,00 € einmalig jährlich möglich (=Jahresbudget).
Jedes Kind einer Familie hat ein Individualbudget.
 
Voraussetzungen:
 
a)    Bei erwerbsfähigen Arbeitssuchenden:
·      Antragstellung im zuständigen Jobcenter
·      Jahresbudget zählt ab Monat der Antragstellung (=Verluste bei Antragstellung im fortgeschrittenen Jahresverlauf möglich)
·      Empfehlung: vorbeugende Antragstellung zu Jahresbeginn auch ohne konkretes Projekt sichert das gesamte Jahresbudget
·      Aufteilung des Geldes auf verschiedene Aktivitäten reduziert das für Freizeiten zur Verfügung stehende Individualbudget
 
b)    Bei Erwerbsunfähigen, Asylberechtigten:
·      Antragstellung im zuständigen Sozialamt (= Fachbereich Soziales)
·      Alle anderen Kriterien wie unter a)
 
c)    Bei Wohngeld- und Kinderzuschlagsempfängern:
·      Antragstellung im zuständigen Sozialamt (= Fachbereich Soziales)
·      Jahresbudget von 120,00 € steht unabhängig vom Zeitpunkt der Antragstellung vollständig zur Verfügung
·      Zuschuss/Jahresbudget steht bis zu vier Jahren rückwirkend zur Verfügung, höchstens ab 2011 (= Start des Gesetzes). Addition mehrerer Jahre möglich!
·      Aufteilung des Geldes auf verschiedene Aktivitäten reduziert das für Freizeiten zur Verfügung stehende Individualbudget.
 
2. Zuschuss aus Mitteln des Landes Hessen für Freizeiten,
wenn die o. g. Kriterien vorliegen = 10,00 € pro Tag und Teilnehmer.
Mindestdauer der Freizeit = 10 Tage, um einen Erholungseffekt zu erreichen.
Antragsstellung über das Rathaus der Heimatstadt / Heimatgemeinde an uns, wenn die Zuschussmöglichkeit nach 1) im Jobcenter oder im Sozialamt geklärt ist,.

3. Gelegentlich gibt es auch noch einen Zuschuss der Stadt- oder Gemeindeverwaltung für Freizeiten
bitte nachfragen

 

Beratung:
Sigrid Dörfler, Tel. 0561 1003-1302, sigrid-doerfler@landkreiskassel.de
Daniela Grimm, Tel. 0561 1003-1303, daniela-grimm@landkreiskassel.de

 




© 2010-2012 Landkreis Kassel Wilhelmshöher Allee 19-21 Kassel