Impfzentrum des Landkreises Kassel

Vereinbaren Sie einen Impftermin für Ihren Besuch im Impfzentrum Calden.

Bitte suchen Sie das Impfzentrum nur mit einem gebuchten Impftermin auf.

zur Online-Terminvereinbarung (Öffnet in einem neuen Tab)

Neu: Impfungen gegen Affenpocken im Impfzentrum Calden

Der Pockenimpfstoff Imvanex®/Jynneos® wird für die Postexpositionsprophylaxe (PEP) nach einem engen Kontakt mit einer infizierten Person empfohlen. Die Impfung sollte frühestmöglich in einem Zeitraum von bis zu 14 Tagen nach Kontakt/Ausbruch stattfinden. Darüber hinaus ist laut STIKO eine Impfung derzeit für Männer ab 18 Jahren empfohlen, die Sex mit Männern haben und dabei häufig die Partner wechseln. Die Vervollständigung der Grundimmunisierung erfolgt durch eine zweite Impfstoffdosis in einem Abstand von mindestens vier Wochen.  Bei Personen, die in der Vergangenheit gegen Pocken (Variola maior) geimpft wurden, reicht eine einmalige Impfstoffgabe aus.

Corona-Impfungen - Wer? Was? Wann?

Im Impfzentrum wird mit den Impfstoffen Comirnaty® von BionTech/Pfizer und Spikevax® von Moderna sowie Nuvaxovid® geimpft. Außerdem wird für Kinder von fünf bis elf Jahren der Impfstoff Comirnaty®(10 µ) genutzt.

Das Impfangebot für Kinder zwischen fünf und elf Jahren gilt nach den Empfehlungen der Ständigen Impfkommission zuerst für Kinder mit Vorerkrankungen. Außerdem wird die Impfung Kindern empfohlen, in deren Umfeld sich Kontaktpersonen mit hohem Risiko für einen schweren Verlauf einer Erkrankung mit Covid-19 befinden, die selbst nicht oder nur unzureichend durch eine Impfung geschützt werden können. Bei individuellem Wunsch können aber auch Kinder ohne Vorerkrankungen geimpft werden. Für diese Kinder und deren Familien, aber auch für alle übrigen, die mit einem Impfwunsch nach Calden kommen, kann nach individueller Beratung eine Impfung angeboten werden, solange sich aus dem Arztgespräch keine schwerwiegenden Gründe gegen eine Impfung ergeben. Falls ein Elternteil bei der Impfung nicht anwesend sein kann, bitten wir um das Mitbringen einer entsprechenden Vollmacht. Bitte beachten: Eine Impfung von kranken Kindern ist nicht möglich. Sollte ein Kind zum gebuchten Termin erkrankt sein, melden Sie sich bitte beim Bürgertelefon. Wir werden dann versuchen, Ihnen einen Ersatztermin anzubieten.

Für alle Personen zwischen 12 und 29 Jahren wird der Impfstoff Comirnaty® genutzt. Personen über 30 Jahren können zwischen den Impfstoffen Spikevax® und Cormirnaty® wählen.

Alle Impfangebote im Impfzentrum Calden gelten unabhängig vom Wohnsitz – es können auch Bürger anderer Landkreise oder der Stadt Kassel in Calden geimpft werden.

Die zweite Auffrischungsimpfung (4. Impfung) kann von allen Menschen ab 12 Jahren sowie Bewohnerinnen und Bewohner in Pflegeinrichtungen, Menschen mit Immunschwäche (ab 5 Jahren) sowie Beschäftigte in medizinischen Einrichtungen und Pflegeeinrichtungen im Buchungsportal gebucht werden. Beschäftigten in medizinischen Einrichtungen und Pflegeeinrichtungen sollten direkten Kontakt zu den zu pflegenden Personen haben. Bitte in diesen Fällen eine Arbeitgeberbescheinigung zum Impftermin mitbringen. Für Auffrischimpfungen soll in der Regel ein mRNA-Impfstoff verwendet werden. Dabei soll ein Mindestabstand von 6 Monaten zum letzten Ereignis (vorangegangene Infektion oder COVID-19-Impfung) eingehalten werden. In begründeten Einzelfällen kann der Abstand auf 4 Monate reduziert werden.

Für Personen, die eine Impfung mit Janssen® erhalten haben, kann die zweite Impfung frühestens vier Wochen nach dieser Impfung mit den Impfstoffen Comirnaty® oder Spikevax® (nur ab einem Alter von 30 Jahren und nicht für Schwangere) erfolgen. Nach weiteren drei Monaten ist hier für diesen Personenkreis die Drittimpfung mit dem Impfstoff der Zweitimpfung möglich.

Mit dem Impfstoff Nuvaxovid® des Unternehmens Novavax können Menschen ab 12 Jahren geimpft werden. Vorgesehen sind zwei Impfungen im Abstand von mindestens drei Wochen. Die Anwendung von Nuvaxovid während der Schwangerschaft und Stillzeit wird zum jetzigen Zeitpunkt nicht empfohlen. Der Impfstoff Nuvaxovid ist nur für Personen freigegeben, die bisher noch keine Impfung erhalten haben und auch nicht genesen sind.

Um die Abläufe im Impfzentrum einfach zu gestalten, bitten wir Sie, eine FFP2-Maske und ihren Personalausweis sowie den aktuellen Aufklärungsbogen und Anamnese‐ und Einwilligungsbogen zur COVID-19-Impfung des RKI ( Link (Öffnet in einem neuen Tab)) mitzubringen.

Das Impfzentrum bietet wieder eine Beratung für Schwangere an. Termine können unter der Mailadresse  iz‐arztservicelandkreiskasselde nachgefragt werden. Bitte die Telefonnummer angeben und wir setzen uns dann mit Ihnen in Verbindung.

Aktuelle Zahl der bereits geimpften Personen

Im Impfzentrum Calden und durch die mobilen Impfteams des Landkreises Kassel wurden bisher 248.343 (Stand 07.10.2022) durchgeführt.

Die Zahl der von niedergelassenen Ärzten im Landkreis Kassel geimpften Personen stellt das Hessische Sozialministerium wöchentlich unter  https://soziales.hessen.de/Corona/Coronaimpfung/Aktuelle-Zahlen (Öffnet in einem neuen Tab) zur Verfügung. Die von Betriebsärzten geimpften Personen werden direkt an das Robert-Koch-Institut (RKI) gemeldet und liegen nicht regional (weder für Hessen noch für den Landkreis) vor. 

So ist der Ablauf im Impfzentrum in Calden

Bitte klicken Sie zum Aktivieren des Inhalts auf den unten stehenden Link. Wir weisen darauf hin, dass nach der Aktivierung Daten an den jeweiligen Anbieter übermittelt werden.

Externe Inhalte freigeben

Fragen und Antworten zur Corona-Impfung

An dieser Stelle finden Sie häufige Fragen und Antworten rund um die Corona-Impfung.

Anfahrt & Lageplan

Das zentrale Impfzentrum für den Landkreis Kassel befindet sich am ehemaligen Flughafen Calden. Mit dem Auto erreichen Sie das Impfzentrum über die Bundesstraße 7.

Bilder vom Impfzentrum