Inhalt anspringen

Arbeitsagentur sucht Testpersonal für Pflegeheime

Region Kassel. "Pflegeeinrichtungen brauchen dringend personelle Verstärkung für die Durchführung von Corona-Schnelltests", informiert Vizelandrat Andreas Siebert. Neben den bereits im Einsatz befindlichen Soldatinnen und Soldaten der Bundeswehr sind hier auch Menschen gefragt, die aktuell nicht in Beschäftigung sind. Über die zentrale Hotline 0800 4 555532 (gebührenfrei) kann man sich bei der Bundesagentur für Arbeit (BA) informieren und sein Interesse anmelden. Die Hotline ist montags bis freitags von 8.00 bis 18.00 Uhr geschaltet. Die BA informiert dann den jeweiligen Landkreis über die Interessenbekundung. Dies geschieht in einem abgestimmten, sicheren Verfahren nach den Vorgaben des Datenschutzes. Die Auswahlverfahren selbst liegen dann bei den Alten- und Pflegeheimen sowie Einrichtungen der Eingliederungshilfe.

Hintergrund der Initiative ist der Aufruf der Bundesregierung, sich für die Unterstützung bei Schnelltests in stationären Pflegeeinrichtungen zu melden. Mit den zusätzlichen Kräften sollen Personal sowie Besucherinnen und Besucher getestet werden, um Besuche zu ermöglichen und Infektionen vorzubeugen. Siebert: "Die Pflegeeinrichtungen stehen bereits jetzt vor großen personellen Herausforderungen und benötigen dringend Unterstützung".

Neben Personen aus medizinischen, pflegerischen und sonstigen Heilberufen oder mit einer sozialen Ausbildung können sich auch geeignete Personen ohne medizinische Vorbildung melden. Vor dem Einsatz erfolgt eine Einweisung in die vor Ort durchführbaren Antigentests.

Auf der Internetseite der BA  https://www.arbeitsagentur.de/corona-testhilfe kann jeweils die aktuelle Bedarfssituation abgerufen werden.